Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Anwendungsbereich, Vertragssprache, Formvorschriften

(1) Die hier wiedergegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“) finden ausschließlich gegenüber privaten Kunden (Verbrauchern) – (im Folgenden „Mieter/n“) – Anwendung. Für Zwecke dieser AGB, ist ein „Verbraucher“ jede natürliche Person, die den Vertrag zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).
(2) Alle Angebote, Mietverträge und sonstigen Leistungen aufgrund und im Zusammenhang mit Buchungen des Mieters unterliegen diesen AGB. Geschäftsbedingungen des Mieters finden keine Anwendung, auch wenn wir ihrer Geltung im Einzelfall nicht gesondert widersprechen.
(3) Im Einzelfall getroffene, individuelle Vereinbarungen mit dem Mieter (einschließlich Nebenabreden, Ergänzungen und Änderungen) haben in jedem Fall Vorrang vor diesen AGB. Für den Inhalt derartiger Vereinbarungen ist, vorbehaltlich des Gegenbeweises, ein Vertrag bzw. unsere Bestätigung in Textform maßgebend.
(4) Die AGB gelten insbesondere für Verträge über die mietweise Überlassung von Campingfahrzeugen (im Folgenden „Fahrzeug/e“).
(5) Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch.
(6) Rechtserhebliche Erklärungen und Anzeigen des Mieters in Bezug auf den Vertrag (z.B. Fristsetzung, Mängelanzeige, Rücktritt oder Minderung), sind in Textform (z.B. Brief, E‑Mail, Telefax) abzugeben.

§ 2 Anwendbares Recht, zwingende Verbraucherschutz-Vorschriften

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Verweisungsnormen des Internationalen Privatrechts, wenn
(a) Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben, oder
(b) Ihr gewöhnlicher Aufenthalt in einem Staat ist, der nicht Mitglied der Europäischen Union ist.
(2) Für den Fall, dass Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem Mitgliedsland der Europäischen Union haben, gilt ebenfalls die Anwendbarkeit des deutschen Rechts, wobei jedoch zwingende Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, unberührt bleiben.

§ 3 Anbieterkennzeichnung

Ihr Vertragspartner ist die

VANTOPIA GmbH (im Folgenden „VANTOPIA“)
Frohmestraße 59
22459 Hamburg

Eingetragen im Handelsregister des AG Hamburg unter HRB 15512, vertreten durch die Geschäftsführer Herrn Bastian Gembler und Frau Larissa Peters.
Umsatzsteueridentifikationsnummer gemäß § 27a UStG: DE118599843

Kontakt:
Tel.: +49 (0)40 360 369 90
E‑Mail: info@vantopia.de

§ 4 Vertragsgegenstand

Gegenstand des Vertrages ist die mietweise Überlassung eines Fahrzeugs an den Mieter zu privaten Zwecken. Der Mieter gestaltet die bezweckte Fahrt und Unterkunft auf der Reise selbständig und eigenverantwortlich. VANTOPIA schuldet keine Reiseleistungen oder Gesamtheit von Reiseleistungen im Sinne der §§ 651a‑l BGB.

§ 5 Vertragsschluss

(1) Die Darstellung der Produkte und Leistungen (Miet-Fahrzeuge, Zubehör, Zusatzleistungen) in unserem Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot unsererseits, sondern eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch den Mieter (invitatio ad offerendum) dar.
(2) Durch Anklicken des „ZAHLUNGSPFLICHTIG BUCHEN“-Buttons im letzten Schritt des Buchungsprozesses geben Sie ein verbindliches Angebot zur Buchung der in der Buchungsübersicht angezeigten Leistungen ab. Bis zu diesem Zeitpunkt können Sie Ihre Eingaben korrigieren bzw. von der Vertragserklärung Abstand nehmen. Erst durch anschließendes Betätigen des Buttons „ZAHLUNGSPFLICHTIG BUCHEN“ wird ein verbindliches Angebot abgegeben. Ein Vertrag zwischen dem Mieter und VANTOPIA kommt erst zustande, sobald wir die Buchung durch eine gesonderte E‑Mail annehmen. Bitte prüfen Sie regelmäßig den SPAM-Ordner Ihres E‑Mail-Postfachs.
(3) Zur Buchung eines Fahrzeugs von VANTOPIA gelangt der Mieter über die Schaltfläche „BUCHEN“ zu einer Eingabemaske, über welche der Mieter die erforderlichen Daten für ein Buchungsangebot ausfüllen kann. Dort kann der Mieter zunächst den gewünschten Buchungszeitraum und den gewünschten Fahrzeugtyp auswählen. Nach Anklicken des „WEITER“-Buttons können weitere Extras für das Buchungsangebot hinzugefügt werden. Nach nochmaligem Anklicken des „WEITER“-Buttons gelangt der Mieter zu einer weiteren Eingabemaske, in welcher die für die Reservierungsanfrage erforderlichen personenbezogenen Daten eingegeben werden können. Abschließend gelangt der Mieter auf eine Übersichtsseite, auf welcher sämtliche ausgewählten Leistungen, der Buchungszeitraum und die Gesamtkosten nochmals aufgeführt werden und auf welcher noch eine Uhrzeit für die Abholung und Rückgabe des Fahrzeugs ausgewählt werden können. Nach der Bestätigung die Datenschutzerklärung gelesen zu haben und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben, erhält der Mieter die Möglichkeit durch Anklicken des „ZAHLUNGSPFLICHTIG BUCHEN“-Buttons ein verbindliches Angebot zur Buchung der ausgewählten Vertragsleistungen im Sinne von § 5 Abs. 2 dieser AGB gegenüber VANTOPIA abzugeben.
(4) Im Rahmen des Buchungsprozesses wird Ihnen stets eine Gesamtübersicht über die von Ihnen ausgewählten Leistungen und den jeweils aktuellen Gesamtpreis eingeblendet. Sie können jederzeit bis zum Abschluss des Buchungsvorgangs über die üblichen Browserfunktionen die ausgewählten Leistungen ändern oder ganz entfernen. Falls Sie den Buchungsprozess komplett abbrechen möchten, können Sie auch einfach das Browser-Fenster schließen. Ansonsten wird durch abschließendes Anklicken des Bestätigungs-Buttons „ZAHLUNGSPFLICHTIG BUCHEN“ Ihre Erklärung verbindlich iSd § 5 Abs. 2 dieser AGB.
(5) Bestandteil des Mietvertrages ist auch das vom Mieter und VANTOPIA bei Fahrzeugüber- bzw. Fahrzeugrückgabe vollständig auszufüllende und zu unterschreibende Übernahme- und Rückgabeprotokoll.

§ 6 Speicherung des Vertragstextes

VANTOPIA speichert den Vertragstext und sendet Ihnen mit der nach erfolgter Annahme durch den Mieter eine Buchungszusammenfassung mit den Buchungsdetails und diesen AGB per E‑Mail zu. Die vollständigen Vertragsbestimmungen können für eine Dauer von 5 Jahren ab Vertragsschluss bei uns angefordert werden.

§ 7 Erhebung, Speicherung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

(1) Zur Durchführung und Abwicklung Ihrer Buchung benötigt VANTOPIA von Ihnen die folgenden Daten:
– Vor- und Nachname
– E‑Mail-Adresse – Postanschrift
– Zahlungsinformationen
– Fahrerlaubnis
Insofern dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage.
(2) Die von Ihnen mitgeteilten Daten verwendet VANTOPIA ohne Ihre gesonderte Einwilligung ausschließlich zur Erfüllung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses, etwa zur Kommunikation und zur Zustellung von Rechnungen an die von Ihnen angegebene Adresse. Bei der Bezahlung per Überweisung verwendet VANTOPIA auch Ihre Bankverbindungsdaten zur Zahlungsabwicklung.
(3) VANTOPIA speichert Ihre Daten nur im Rahmen der steuer- und handelsrechtlichen Pflichten.
(4) Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn: — Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben, — die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich ist, sofern nicht Ihre Interessen, Grundrechte oder Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, — für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie — dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.
(5) Nähere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter www.vantopia.de/datenschutz

§ 8 Widerrufsrecht

Nach § 312g Absatz 2 Satz 1 Nr.9 BGB besteht für die Vermietung von Kraftfahrzeugen zu einem spezifischen Termin oder Zeitraum auch bei Buchungen, die unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln oder außerhalb von Geschäftsräumen geschlossen werden, kein Widerrufsrecht.

§ 9 Preise und Zahlungsbedingungen

(1) Sämtliche auf unserer Webseite angegebenen Preise verstehen sich brutto in Euro (€) inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer. Eine detaillierte Auflistung der Preise für unsere Zusatzleistungen sowie Bearbeitungsgebühren für schuldhafte Pflichtverletzungen des Mieters entnehmen Sie bitte unserer Preisliste.
(2) Der Mietpreis richtet sich nach dem vereinbarten Mietzeitraum in Verbindung mit unserer Preisliste in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. Die ausgewiesenen Mietpreise schließen Kfz-Steuern, die Prämie für den Basis-Versicherungsschutz und Schmierstoffe für die Antriebsaggregate ein. Weitere nutzungsabhängige Kosten, insbesondere Kosten für Kraftstoff, Mautgebühren und Stellplatzgebühren, trägt der Mieter.
(3) Die maßgebliche Mietdauer beginnt mit dem vereinbarten Beginn des Mietverhältnisses und endet mit ordnungsgemäßer Rückgabe des Fahrzeugs.
(4) Vorbehaltlich einer Zahlung per Überweisung (siehe § 9 Abs. 6 Nr. 3 dieser AGB) wird der Mietpreis unmittelbar mit Vertragsschluss in voller Höhe im Voraus fällig.
(5) Der Kunde hat vor Übergabe des Fahrzeugs eine Kaution in Höhe von 750,- € an VANTOPIA zu zahlen.
(6) Auf unserer Website stehen Ihnen grundsätzlich die folgenden Zahlungsarten und Zahlungsdienstleister zur Verfügung:
1. Zahlung per Kreditkarte
Bei einer Zahlung per Kreditkarte bezahlen Sie am Ende des Buchungsprozesses durch Eingabe Ihrer Kreditkartendaten. Ihre Kreditkarte wird sofort nach Vertragsschluss mit dem tatsächlichen Rechnungsbetrag nach Abzug eventueller Rabatte, Geschenkgutscheine etc. belastet. Die Abwicklung der Zahlungsart Kreditkarte erfolgt in Zusammenarbeit mit der Stripe Payments Europe (im Folgenden: “Stripe”), unter Geltung der Stripe-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://stripe.com/de/legal, an die VANTOPIA die Zahlungsforderung abtritt. Stripe zieht den Rechnungsbetrag vom angegebenen Kreditkartenkonto des Mieters ein. Im Falle der Abtretung kann nur an Stripe mit schuldbefreiender Wirkung geleistet werden. VANTOPIA bleibt auch bei Auswahl der Zahlungsart Kreditkartenzahlung über Stripe zuständig für allgemeine Kundenanfragen.
2. Überweisung
Bei der Zahlungsart Überweisung ist eine Anzahlung in Höhe von 50% des Gesamtmietpreises zu zahlen. Diese muss spätestens 3 Werktage nach Vertragsabschluss auf dem Konto von VANTOPIA eingegangen sein. Die verbleibenden 50 % des Gesamtmietpreises sind spätestens 30 Tage vor Beginn des Mietzeitraums zu zahlen. Bei einer Überschreitung der vorgenannten Zahlungsfristen bei der Zahlungsart Überweisung ist VANTOPIA zur Stornierung der Buchung berechtigt, ohne dass es einer gesonderten Fristsetzung bedarf. § 10 dieser AGB findet entsprechende Anwendung.
(7) Mit Auswahl des jeweiligen Zahlungsanbieters willigen Sie in die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten zur Abwicklung der Zahlung ein. Im Einzelnen handelt es sich um den folgenden Anbieter:
– Stripe Payments Europe, Ltd.
c/o A&l Goodbody, Ifsc, North Wall Quay
Dublin 1
Ireland
VANTOPIA behält sich vor, die angebotenen Zahlungsarten und Zahlungsdienstleiter jederzeit zu ändern.
(8) Rückerstattungen bei verspäteter Abholung oder vorzeitiger Rückgabe des Fahrzeugs erfolgen nicht, es sei denn, der Mieter weist nach, dass VANTOPIA durch eine anderweitige Vermietung kein oder nur ein geringer Schaden entstanden ist.
(9) Der Mieter stimmt zu, dass die Rechnung von VANTOPIA in elektronischer Form erstellt wird, er keine Papierrechnung erhält und VANTOPIA eine den gesetzlichen Vorgaben entsprechende elektronische Rechnung an die hinterlegte E‑Mail-Adresse übersendet. Der Mieter kann der Übersendung der Rechnung in dieser Form jederzeit widersprechen. Der Mieter hat in diesem Fall die Mehrkosten für die Übersendung der Rechnung in Papierform und das Porto hierfür zu tragen.

§ 10 Stornierung

(1) Der Mieter kann die Buchung bis 60 Tage vor dem Beginn des Mietverhältnisses kostenfrei stornieren. In diesem Fall werden sämtliche im Voraus an VANTOPIA geleistete Zahlungen innerhalb von 14 Tagen erstattet.
(2) Bei einer Stornierung innerhalb von 59–15 Tagen vor dem Beginn des Mietverhältnisses berechnet VANTOPIA eine Stornierungspauschale in Höhe von 50 % des vereinbarten Gesamtmietpreises.
(3) Bei einer Stornierung innerhalb von 14 Tagen vor dem Beginn des Mietverhältnisses erfolgt keine Rückerstattung und es werden 100 % des vereinbarten Gesamtmietpreises berechnet.
(4) Dem Mieter bleibt es nachgelassen, nachzuweisen, dass der tatsächlich entstandene Schaden von VANTOPIA niedriger ist als die in den Absätzen 2 und 3 erhobene Stornierungsgebühr. In diesem Fall ist lediglich der tatsächlich entstandene Schaden von dem Mieter zu ersetzten und ein verbleibender Restbetrag wird erstattet.
(5) Abweichend von Satz (1) dieses Paragraphen, kann der Mieter aufgrund der aktuellen Situation („Corona-Krise“) die Buchung bis 30 Tage vor dem Beginn des Mietverhältnisses kostenfrei stornieren
(6) Ferner kann der Mieter zu jedem Zeitpunkt bis 1 Tag vor dem Beginn des Mietverhältnisses seine Buchung kostenfrei auf einen späteren Zeitraum verschieben, sofern der ursprünglich gebuchte Zeitraum von einer innerdeutschen Reisebeschränkung betroffen ist. In diesem Fall gelten folgende Bedingungen:

  • Die Umbuchung ist möglich auf eine mit den ursprünglichen Reise-Daten vergleichbare, oder günstigere Saison. Maßgeblich ist hierfür der Preis pro Tag.
  • Die Umbuchung auf eine höherwertige Saison ist nur im Falle kurzfristiger Verfügbarkeiten realisierbar.
  • Der volle Buchungswert ist im Zuge einer einzelnen Umbuchung einzusetzen. Die Umbuchung von Teilsummen ist leider nicht möglich.
  • Die Buchung kann natürlich gerne auf eine andere Person übertragen werden. Es gelten die o.g. Bedingungen.
  • Eine Auszahlung in bar, auch teilweise, ist leider nicht möglich.

§ 11 Übergabe und Rückgabe des Fahrzeugs

(1) Das Fahrzeug ist innerhalb des vereinbarten Zeitfensters am vereinbarten Übergabeort zu übernehmen und innerhalb des vereinbarten Zeitfensters am vereinbarten Rückgabeort mit allem Zubehör zurückzugeben, sofern kein Hol- und Bringservice seitens des Mieters gebucht worden ist.
(2) Der Mietvertrag endet mit Ablauf der vereinbarten Mietzeit. Setzt der Mieter den Gebrauch des Fahrzeugs nach Ablauf der vereinbarten Mietzeit fort, so gilt das Mietverhältnis nicht als verlängert. § 545 BGB findet keine Anwendung.
(3) Das Fahrzeug wird vollgetankt übergeben und ist vollgetankt zurückzugeben. Soweit der Mieter das Fahrzeug nicht vollgetankt zurückgibt, werden die Kraftstoffkosten gegenüber dem Mieter unter Berücksichtigung des für VANTOPIA erforderlichen Zeit- und Arbeitsaufwandes mit einer Pauschale pro Liter Kraftstoff gemäß der Preisliste von VANTOPIA gesondert berechnet. Dem Mieter steht der Nachweis frei, dass VANTOPIA nur ein geringerer Aufwand entstanden ist.
(4) Die Übergabe des Fahrzeugs erfolgt mit entleerten Toiletten- und Wasserbehältern. Das Fahrzeug ist entsprechend mit entleerten Wassertanks und zusätzlich ausgespültem Toilettenbehältern zurückzugeben.
(5) Bei übermäßiger Verschmutzung des Fahrzeugs, etwa nicht entleerten Toilettenbehältern, die eine Sonderreinigung erfordert, oder wenn das Fahrzeug mit Geruchsbeeinträchtigung, etwa in Folge eines Verstoßes gegen das generelle Rauchverbot, zurückgegeben wird, berechnet VANTOPIA eine Reinigungspauschale als pauschalierten Schadensersatz in Höhe des aus der aktuellen Preisliste von VANTOPIA ersichtlichen Betrags, es sei denn, der Mieter weist nach, dass VANTOPIA nur ein geringerer Schaden entstanden ist.
(6) Bei der Übergabe des Fahrzeugs an den/die Mieter werden VANTOPIA und der Mieter ein beiderseits zu unterzeichnendes Übergabeprotokoll anfertigen, welches Bestandteil des Mietvertrages ist.
(7) Die Rückgabe des Fahrzeugs erfolgt, ohne dass ein Mitarbeiter von VANTOPIA zwingend anwesend sein muss. VANTOPIA informiert den Mieter bei Übergabe des Fahrzeugs, ob die Rückgabe zum vereinbarten Termin voraussichtlich mit oder ohne Mitarbeiter von VANTOPIA erfolgt und stellt dem Mieter sämtliche Informationen zur Verfügung, die er benötigt, um die Rückgabe ohne Mitarbeiter von VANTOPIA durchzuführen. Der Mieter verpflichtet sich per Unterschrift auf dem Übergabeprotokoll (s. 6), die Vorgaben zur Rückgabe des Fahrzeugs zu erfüllen.
Sowohl bei der Rückgabe des Fahrzeugs in Anwesenheit eines Mitarbeiters von VANTOPIA als auch bei der Rückgabe ohne einen Mitarbeiter von VANTOPIA übernimmt der Mieter die Nachhaftung für nachweislich während seiner Mietzeit entstandene Schäden. Maßgeblich für die Meldung etwaiger Schäden durch VANTOPIA ist der Zeitpunkt der Reinigung des Fahrzeugs durch VANTOPIA, üblicherweise spätestens zwei Tage nach Beendigung des Mietverhältnisses (in Ausnahmefällen bis zu sieben Tage).
(8) Im Fall der unverschuldeten verspäteten Rückgabe des Fahrzeugs durch den Mieter ist VANTOPIA berechtigt eine Nutzungsentschädigung in Höhe der vereinbarten Miete verlangen. Im Fall der schuldhaften verspäteten Rückgabe des Fahrzeugs ist VANTOPIA berechtigt, zudem pauschalierten Schadensersatz in Höhe des aus der aktuellen Preisliste von VANTOPIA ersichtlichen Betrags zu fordern, es sei denn, der Mieter weist nach, dass VANTOPIA nur ein geringerer Schaden entstanden ist.

§ 12 Mindestalter und vorzulegende Dokumente

(1) Jeder Fahrer des angemieteten Fahrzeugs muss zum Zeitpunkt der Abholung des Fahrzeugs mindestens 18 Jahre alt sein und seit mindestens einem Jahr in Besitz eines gültigen Führerscheins der Klasse III (Euroführerschein B) sein. Führerscheine müssen in jedem Fall im römischen Alphabet ausgestellt sein. Der Führerschein sowie gültiger Personalausweis oder Reisepass des jeweiligen Fahrers sind bei der Abholung des Fahrzeugs im Original vorzulegen.
(2) Kann der Mieter bei Übergabe des Fahrzeugs diese Dokumente nicht vorlegen, wird VANTOPIA vom Mietvertrag zurücktreten; Ansprüche des Mieters wegen Nichterfüllung sind in diesem Fall ausgeschlossen.

§ 13 Berechtigung zum Führen des Fahrzeugs

Das Fahrzeug darf ausschließlich vom Mieter selbst und von den im Mietvertrag angegebenen Fahrern geführt werden. Der Mieter hat sicherzustellen, dass zu jedem Zeitpunkt der jeweilige Fahrer benannt werden kann und dass der Fahrer zu jeder Zeit über eine gültige Fahrerlaubnis zum Führen des Fahrzeugs verfügt.

§ 14 Nutzung des Fahrzeugs

(1) Das von VANTOPIA überlassene Fahrzeug darf ausschließlich im öffentlichen Straßenverkehr zu privaten Zwecken genutzt werden.
(2) Die folgenden Nutzungsarten sind ausdrücklich untersagt:
– Teilnahme an Motorsportveranstaltungen jeder Art
– Nutzung des Fahrzeugs für Fahrzeugtests oder Fahrsicherheitstrainings
– Führen des Fahrzeugs unter Einfluss von Alkohol oder Drogen
– Nutzung des Fahrzeugs zur gewerblichen Personenbeförderung
– Weitervermietung des Fahrzeugs
– Nutzung des Fahrzeugs zur Begehung von Straftaten
(3) In den Fahrzeugen von VANTOPIA ist das Rauchen untersagt.
(4) Haustiere dürfen nur nach vorheriger Zustimmung durch VANTOPIA in dem überlassenen Fahrzeug transportiert werden.

§ 15 Pflichten des Mieters während der Mietzeit

(1) Der Mieter ist verpflichtet, das überlassene Fahrzeug schonend und fachgerecht unter Beachtung der Maße des Fahrzeugs, der Vorgaben der Betriebsanleitung des Herstellers, insbesondere im Hinblick auf den zu verwendenden Kraftstoff, und der gesetzlichen Bestimmungen zu behandeln.
(2) Der Mieter ist verpflichtet Schmierstoffe, Wasserstand und Reifendruck während der Mietdauer regelmäßig zu kontrollieren und gegebenenfalls nach Wartungsvorgabe des Herstellers aufzufüllen. Ferner ist der Mieter verpflichtet, erforderliche Wartungsarbeiten und Kleinreparaturen (jeweils bis 150,- €) unverzüglich in einer Fachwerkstatt durchführen zu lassen. Bei größeren Reparaturen ist der Mieter verpflichtet, vor Erteilung des Reparaturauftrages eine Zustimmung von VANTOPIA einzuholen. Erforderliche Kosten für Wartungs- und/oder Reparaturarbeiten, die nicht auf ein Verschulden des Mieters zurückzuführen sind, werden dem Mieter von VANTOPIA gegen Kostennachweis erstattet.
(3) Der Mieter ist verpflichtet, das Rauchverbot während der gesamten Mietzeit einzuhalten.
(4) Der Mieter ist verpflichtet, eine Änderung seiner zur Vertragsdurchführung erforderlichen persönlichen Daten (etwa Name, Anschrift, Bankverbindung) unverzüglich gegenüber VANTOPIA anzuzeigen.
(5) Der Mieter ist verpflichtet, das überlassene Fahrzeug ordnungsgemäß zu verschließen und vor der unbefugten Wegnahme durch Dritte zu schützen. Alle von VANTOPIA überlassenen Fahrzeuge verfügen über ein Lenkradschloss, mit welchem das Lenkrad von dem Mieter bei Verlassen des Fahrzeugs in jedem Fall zu fixieren ist.

§ 16 Versicherungsschutz

(1) Der im Mietpreis für die Dauer des vereinbarten Mietzeitraums enthaltene Basis-Versicherungsschutz für das Fahrzeug gemäß den jeweils geltenden Allgemeinen Bedingungen für die Kraftfahrtversicherung (AKB) erstreckt sich auf eine Haftpflichtversicherung mit einer maximalen Deckungssumme bei Personenschäden und Sachschäden von 100 Millionen € und einer maximalen Deckungssumme je geschädigter Person von 12 Millionen €. Ferner besteht bei dem im Mietpreis enthaltenen Basis-Versicherungsschutz Teilkaskoversicherungsschutz mit einem Selbstbehalt i.H.v. 1.000,- € und Vollkaskoversicherungsschutz mit einem Selbstbehalt i.H.v. 1.500,- €. Bei Fahrern unter 23 Jahren beläuft sich der Selbstbehalt sowohl bei Teil- als auch bei Vollkaskoversicherungsschutz auf 2.500,- €. Die Selbstbeteiligung für Glas- und Reifenschäden beläuft sich im enthaltenen Basis-Versicherungsschutz auf jeweils auf 750,- €. Der enthaltene Basis-Versicherungsschutz umfasst bis zu 2 Fahrer. Der Versicherungsschutz ist auf Länder innerhalb der geographischen Grenzen Europas außer Bulgarien, Rumänien und der Türkei beschränkt.
(2) Der Mieter hat die Möglichkeit den jeweiligen Selbstbehalt durch den gesonderten Abschluss eines Zusatzversicherungspakets (Komfort oder Relax) zu reduzieren und den Versicherungsschutz auf weitere Fahrer zu erstrecken.
(3) Die Beschränkung der Haftung des Mieters bis zu dem Betrag des Selbstbehalts entfällt bei einem Verstoß des Fahrers gegen die Allgemeinen Bedingungen für die Kraftfahrtversicherung (AKB), insbesondere wenn der Schaden durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit, durch alkohol- oder drogenbedingte Fahruntüchtigkeit, durch Ladegut am Fahrzeug, durch Nichtbeachtung der Durchfahrtsbreite und Durchfahrtshöhe, durch Überladung (zul. Gesamtgewicht), durch Fahren mit zu niedrigem Öl-/Wasserstand, durch Überdrehen des Motors oder durch Unfallflucht entstanden ist.

§ 17 Verhalten bei Diebstahl, Unfall oder sonstiger Beschädigung

(1) Jeder Diebstahl, Unfall oder sonstige Beschädigung ist unverzüglich (spätestens innerhalb von 48 Stunden) nach Eintritt des Schadenfalles telefonisch gegenüber VANTOPIA zu melden.
(2) Bei jedem Unfall, auch bei einem Unfall ohne die Beteiligung Dritter, ist unverzüglich die Polizei hinzuzuziehen um den Hergang des Unfalls, Namen und Anschriften der Beteiligten, etwaige Zeugen des Unfalls, Versicherungsdaten der Beteiligten und Halter, Verletzungen von Unfallteilnehmern sowie entstandene Sachschäden polizeilich dokumentieren zu lassen. Der Mieter hat darauf hinzuwirken, dass ihm eine Abschrift der polizeilichen Dokumentation erteilt wird. Dem Mieter ist es untersagt, sich vor Abschluss der polizeilichen Unfallaufnahme vom Unfallort zu entfernen
(3) Dem Mieter ist es untersagt, gegnerische Ansprüche anzuerkennen oder sonstige schadens- und/oder schuldanerkennende Handlungen (etwa vorbehaltlose Zahlungen) vorzunehmen.
(4) Der Mieter ist verpflichtet, unverzüglich den von VANTOPIA bereitgestellten bei den Fahrzeugpapieren befindlichen Vordruck des Europäischen Unfallberichts (inkl. einer Skizze zum Unfallhergang) zu erstellen bzw. erstellen zu lassen und eine Abschrift hiervon innerhalb von 5 Werktagen an VANTOPIA zu übermitteln.

§ 18 Fahrten ins Ausland

(1) Der Mieter ist berechtigt, das Fahrzeug innerhalb der geographischen Grenzen Europas mit Ausnahme von Bulgarien, Rumänien und der Türkei einzusetzen.
(2) Der Mieter ist verpflichtet, sich vor Fahrtantritt in das Ausland über abweichende gesetzliche Regelungen zur Nutzung von Fahrzeugen zu informieren. Bei Schadenfällen im Ausland ist der Mieter verpflichtet, die notwendigen Kosten der Schadenabwicklung zu verauslagen. Soweit es sich dabei um Kosten handelt, die von VANTOPIA zu tragen sind, werden dem Mieter diese gegen Kostennachweis erstattet.

§ 19 Kündigung

(1) Während der vereinbarten Laufzeit des Mietvertrages ist die ordentliche Kündigung ausgeschlossen.
(2) Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein VANTOPIA zur außerordentlichen Kündigung berechtigender Grund liegt insbesondere bei einem Verstoß gegen die in § 14 Abs. 2 dieser AGB aufgeführten Pflichten vor. Ersatzansprüche des Mieters sind in diesem Fall ausgeschlossen. Der Anspruch auf Ersatz des Schadens, der VANTOPIA auf Grund der Verletzung der Pflichten aus § 14 Abs. 2 dieser AGB durch den Mieter entsteht, bleibt unberührt.
(3) Im Fall der außerordentlichen Kündigung durch VANTOPIA, ist der Mieter verpflichtet, das Fahrzeug samt Fahrzeugpapieren, sämtlichem Zubehör und aller Fahrzeugschlüssel unverzüglich an dem vereinbarten Rückgabeort an VANTOPIA herauszugeben.

§ 20 Haftung des Mieters

(1) Soweit im Folgenden nichts Abweichendes vereinbart ist, haftet der Mieter und/oder der Fahrer im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Mehrere Mieter haften als Gesamtschuldner.
(2) Der Mieter sowie die in den Schutzbereich der versicherungsvertraglichen Haftungsbefreiung einbezogenen Fahrer haften bei Beschädigung des Fahrzeugs in Folge von Unfällen während der vereinbarten Mietzeit bis zu dem Betrag des vereinbarten Selbstbehalts.
1. Die Beschränkung der Haftung bis zu dem Betrag des vereinbarten Selbstbehalts entfällt, sofern der Schaden durch Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit, durch alkohol- oder drogenbedingte Fahruntüchtigkeit oder Unfallflucht entstanden ist. Ungeachtet der vereinbarten Haftungsbeschränkung nimmt VANTOPIA den Mieter im Falle der grob fahrlässigen Schadensherbeiführung durch den Mieter entsprechend einem in der Schwere des Verschuldens entsprechenden Verhältnis bis zur Höhe des Gesamtschadens in Anspruch, wobei sich das Maß der Haftung in Fällen grober Fahrlässigkeit analog § 81 Abs. 2 VVG bestimmt.
2. Die Beschränkung der Haftung bis zu dem Betrag des vereinbarten Selbstbehalts entfällt ferner, im Fall der vorsätzlichen Verletzung einer den Mieter oder Fahrer treffenden Obliegenheit, insbesondere gemäß § 17 dieser AGB. Im Fall grober Fahrlässigkeit im Hinblick auf die Obliegenheitsverletzung, ist VANTOPIA berechtigt, ihre Leistungsverpflichtung zur Haftungsfreistellung in einem der Schwere des Verschuldens entsprechenden Verhältnis zu kürzen, wobei sich das Maß der Haftung in Fällen grober Fahrlässigkeit analog § 81 Abs. 2 VVG bestimmt. Die vorstehenden beiden Sätze finden keine Anwendung, soweit die Verletzung der Obliegenheit weder für den Eintritt des Haftungsfreistellungsfalles noch für die Feststellung oder den Umfang der Haftungsfreistellungspflicht von VANTOPIA ursächlich ist und die Obliegenheit nicht arglistig verletzt wurde.
3. Brems‑, Betriebs‑, und reine Bruchschäden sind keine Unfallschäden.
4. Die Beschränkung der Haftung bis zu dem Betrag des vereinbarten Selbstbehalts gilt nicht für sämtliche Teile des Campingausbaus (z.B. Möbel, Küchengeräte, Lampen etc.) der Fahrzeuge, sowie Zubehör, welches nicht zur Grundausstattung des Fahrzeugs gehört, insbesondere Markisen, Aufstelldächer, Dachzelte, etc.
(3) Der Mieter haftet unbeschränkt für sämtliche Verstöße gegen Verkehrs- und Ordnungsvorschriften und sonstige gesetzliche Bestimmungen.
(4) Der Mieter stellt VANTOPIA von sämtlichen Buß- und Verwarnungsgeldern, Gebühren und sonstigen Kosten frei, die Behörden oder sonstige Stellen auf Grund von Verstößen gegen Verkehrs- und Ordnungsvorschriften und sonstige gesetzliche Bestimmungen gegenüber VANTOPIA geltend machen.
(5) Der Mieter stellt VANTOPIA von sämtlichen Mautgebühren, die er, der Fahrer oder Dritte, denen er das Fahrzeug überlässt, verursachen, frei.
(6) Als Ausgleich für den Arbeitsaufwand, der VANTOPIA für die Bearbeitung von während der Mietzeit vom Mieter begangener Ordnungswidrigkeiten, Straftaten oder sonstiger Verstöße gegen gesetzliche oder vertragliche Bestimmungen durch den Mieter, entsteht, berechnet VANTOPIA die aus der aktuellen Preisliste von VANTOPIA ersichtlichen Beträge als pauschalierten Schadensersatz, es sei denn, der Mieter weist nach, dass VANTOPIA nur ein geringerer Aufwand und/oder Schaden entstanden ist.

§ 21 Haftung von VANTOPIA

(1) Wir haften für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Ferner haften wir für die fahrlässige Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen. Im letztgenannten Fall haften wir jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Wir haften nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten. Die vorstehenden Haftungsausschlüsse und ‑beschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt. Die verschuldensunabhängige Haftung für anfängliche Mängel des Mietgegenstandes gem. § 536a Abs. 1, 1. Fall BGB ist ausgeschlossen.
(2) Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften insoweit nicht für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit unserer Website.
(3) Sämtliche Haftungsausschlüsse und ‑beschränkungen gelten auch für die persönliche Haftung der Mitarbeiter und Vertreter von VANTOPIA.

§ 22 Schlussbestimmungen, Hinweis zur Online-Streitbeilegung (ODR)

(1) Änderungen und Ergänzungen dieser AGB sollten, um Unklarheiten oder Streit zwischen den Parteien über den jeweils vereinbarten Vertragsinhalt zu vermeiden, in Textform gefasst werden.
(2) Soweit Sie bei Abschluss des Vertrages Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hatten und entweder zum Zeitpunkt der Klageerhebung durch uns aus Deutschland verlegt haben oder Ihr Wohnsitz oder Ihr gewöhnlicher Aufenthaltsort zu diesem Zeitpunkt unbekannt ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten unser Geschäftssitz in Hamburg.
(3) Wir weisen Sie darauf hin, dass neben dem ordentlichen Rechtsweg grundsätzlich auch die Möglichkeit einer außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten gemäß Verordnung (EU) Nr. 524/2013 besteht. Einzelheiten dazu finden sich in Verordnung (EU) Nr. 524/2013 und auf der von der Europäischen Kommission bereitgestellten Onlinestreitbeilegungsplattform (ODR) unter der Internetadresse: http://ec.europa.eu/consumers/odr Unsere E‑Mail-Adresse lautet: info@vantopia.de Wir weisen nach § 36 VSBG darauf hin, dass wir nicht verpflichtet und nicht dazu bereit sind, an einem außergerichtlichen Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.