Camping, das bedeutet Freiheit, Individualität und optimalerweise ungestörte Natur fernab der Zivilisation. Auf einem gut besuchten Campingplatz sieht es während der Hauptsaison häufig leider ganz anders aus, sodass bei Vielen schnell der Wunsch nach Wildcampen aufkommt.

Bereits bei der Auswahl deines Campers kannst du auf bestimmte Faktoren achten, die deine Reise umweltfreundlicher machen:

Das richtige Modell aussuchen: Die Wahl des richtigen Campers hinsichtlich der benötigten Größe und Mindestausstattung schlägt sich direkt auf die Nachhaltigkeit aus: Da die größeren Modelle natürlich auch mehr Kraftstoff verbrauchen, sollte man darauf achten, ein Modell auszuwählen, welches nicht größer ist, als unbedingt nötig.

Auf allen überflüssigen Ballast verzichten, um sich auf das zu konzentrieren, was wirklich zählt: Selbst bestimmt und autonom jeden neuen Tag gestalten, sodass Du jede Minute intensiv wahrnimmst und genießt

Einen Camper zu mieten gibt dir die Chance, in einem Hotel auf vier Rädern mit täglich wechselnder Landschaft einen sagenhaften Urlaub zu verbringen.